Die Masse und die Panik

Liebe Freunde

...Tote an der Loveparade. Sehr unschön. Doch besser kiffen, als Bewegungsdrang-fördernde Sachen einzuschmeissen. Ich sags ja immer: Verdammte Mitläufer! Rennt einer, rennen alle.

Es gibt also tatsächlich Massen-Forscher. Gehören wohl auch zu den Randgruppen-Studierten, die man bei solchen Gelegenheiten ausgraben kann.
Jedenfalls hat der Massen-Forscher drei wertvolle Tipps zum Verhalten an Grossanlässen (schreibt's Euch hinter die Ohren!):

1. nicht in Panik geraten (Kopf in den Nacken!)
2. sich harmonisch mit der Menge bewegen (Schenkelklopfen!!)
3. nicht hinfallen (hahahahahaaaaaaaaaa!!)

Na dann?!
Ist ja ganz einfach.
Weiss nicht, was sich alle so anstellen.

Ganz nützlich war bestimmt auch der bärtige Notfall-Seelsorger vor Ort. Abgesehen vom Hanfbauer-im-Hungerstreik-Look und einem irren Matterhorn-Säntis-Schielen, wurde ihm folgende Aussage entlockt: "Das ist eine ganz, ganz schlimme Sache, für die ich keine Worte finde"... Hmmmm. Hat der sein Job-Profil gelesen?

Ich rate Euch - grenzt Euch in solchen Fällen ab, macht nicht jeden Scheiss mit und solltet Ihr Euch doch für's Delfin-Tablettli entscheiden: Nehmt sicherheitshalber fünf. Dann seid ihr wenigstens schneller als alle anderen.

Übrigens! Ich spreche aus Erfahrung. Jedes Jahr im Frühling werde ich selber davon heimgesucht... Die Panik vor der Masse. Jedes Mal, wenn ich an meinem Körper herunter schaue...

Liebe Freunde. Es ist sehr schlimm. Daran gibt's nichts zu rütteln. Aktuell ertrinken aber gerade auch hunderte Chinesen (oder Japaner) wegen Hochwasser, Inder werden gesteinigt und in Afrika verhungern sie.

xxx, Eure Jeannine (zahlt bei Helvetas, Amnesty International, pro Infirmis, pro Natura und kommt drum trotzdem in den Himmel)

27.7.10 20:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung